Mit freundlicher Unterstützung durch:
  • benedikt-zipfel (2).jpg
  • benedikt-zipfel (3).jpg
  • benedikt-zipfel.jpg
  • julian-kochhafen (2).jpg
  • julian-kochhafen.jpg
  • patrick-schneider.jpg
  • weihnachtsfeier002.jpg
  • weihnachtsfeier004.jpg
Bild von Peter Jakoubek

Oberturnwart

Peter Jakoubek

Als Oberturnwart begrüße ich Sie ganz herzlich auf der Seite der Turnabteilung der TS Lichtenfels.

Schauen Sie sich um und schmökern Sie etwas in den Beiträgen der Seite. Eventuell ist auch für Sie oder Ihre Familienmitglieder eine Gruppe dabei, der Sie sich anschließen möchten. Mit einer Mitgliedschaft können Sie alle Angebote der Turnabteilung, sowie die des gesamten Vereins nutzen.

Warum sollten Sie das tun? Der leistungsorientierte Wettkampfsport unserer Gerätturner– und Turnerinnen ist nur ein kleiner Teil unseres Programms. Es geht vielmehr darum Körper und Geist bereits als Kleinkind zu schulen und erlernte Fähigkeiten bis ins hohe Alter zu erhalten. Dafür finden Sie bei uns Gruppen aller Altersklassen mit unterschiedlichem Niveau und Ziel.

Wir würden uns sehr freuen wenn Ihnen unser Programm zusagt, und wir Sie in einer unserer Trainingsstunden begrüßen könnten.

Mit sportlichem Gruß

Peter Jakoubek

Auch bei ihrem zweiten Vergleich in der Fränkischen Turnliga konnten sich die heimischen Turner mit 200,60 Pkt. gegenüber der TG Obermain 187,15 Pkt. und der TG Mittelfranken 185,80 Pkt. recht deutlich durchsetzen und damit auch die Position an der Spitze verteidigen.

Dabei reiste das TS Team ersatzgeschwächt mit nur 4 Turnern in Erlangen an. Auch bei der Turngemeinschaft Obermain gab es verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen – hier waren 6 Aktive im Einsatz. Lediglich die Turngemeinschaft Mittelfranken konnte mit 9 Jungs nahezu komplett antreten. Im Wettkampfverlauf stellte sich aber heraus, das dies kein Nachteil für die TS Turner sein sollte. Gut vorbereitet zeigten sie sich als sichere Mehrkämpfer und lagen bereits nach dem ersten Gerät dem Bodenturnen – trotz einer missglückten Übung von Florian Göhring - mit über 3 Pkt. vorn. Am Pauschenpferd sorgte Florian Müller TSL mit 12,00 knapp vor dem Routinier Patrick Schneider TGO für die Bestnote. An den Ringen fuhr Florian Göhring mit 11,95 das beste Ergebnis ein – Schneider konterte mit 12,3 an seinem Spezialgerät. Konstante Ergebnisse im TS Team sorgten letztendlich auch hier für das höchste Mannschaftsergebnis. Am Sprung legte man nochmal deutlich zu:  Zweimal Handstandüberschlag mit 1/1 Drehung von F. Göhring und Daniel Roppel  und ein gebückter Tsukahara von F. Müller brachten fast 3 Pluspunkte ein.

Am Barren musste man sich mit 33,5 zu 33,25 der TG Obermain geschlagen geben. Dafür setzte man zum Abschluss am Reck noch eins drauf. Der 15-jährige Alexander Rain überzeugte wie schon am Boden und Pauschenpferd mit einer soliden Übung mit der er in die Wertung kam. Florian Müller, zum ersten mal, mit geglücktem Flugteil musste im weiteren Verlauf zwar das Gerät verlassen konnte aber auf Grund des hohen Ausgangswertes noch 9,65 Pkt. für sich verbuchen. Als letzter Turner musste Daniel Roppel ans Gerät. Auch er hatte sich viel vorgenommen – mit einem Doppelsalto in ca. 4 m Höhe wollte er seine Reckübung beenden. Unter dem Applaus der Zuschauer und Sportkollegen gelang ihm dies auch recht gut und sollte mit 11,35 die Tageshöchstwertung am Reck werden.

Im Mannschaftsergebnis standen am Ende 200,60 Pkt. für das TS-Team, 187,15 Pkt. für die TG Obermain und 185,80 für die TG Mittelfranken zu Buche. Als beste Einzelturner gingen F. Müller 68,80 Pkt.vor Daniel Roppel 67,45 Pkt. ( beide TSL ) Christian Zimmermann  64,75 Pkt. TGO  F. Göhring 59,50 Pkt. TSL und Patrick Schneider 57,60 TGO hervor.

Florian mller sprung

© 2022 Turnerschaft Lichtenfels von 1847 e.V.   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top