Mit freundlicher Unterstützung durch:
  • 1,2,3.JPG
  • Ball.JPG
  • Hoch.JPG
  • Hürde.JPG
  • Startblock.JPG
  • Startblöcke.JPG
  • track.jpg
  • Windmesser.JPG
  • Zeitmesser.JPG
  • Ziel.JPG
Bild von Daniel Schmid

Abteilungsleiter

Daniel Schmid

In der Kinderleichtathletik haben wir für die jüngsten ein attraktives Übungs -und Wettbewerbsangebot um sie für die Leichtathletik zu begeistern. Es werden die grundlegenden Elemente wie das Laufen, Springen und Werfen vermittelt. Auch die Ausdauer wird gefördert. Diese Sportart trägt aber auch zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bei, denn es werden auch tragende Werte wie Fair Play, Toleranz, Gemeinschaft, Leistungsbereitschaft und Disziplin vermittelt. Dennoch soll auch immer der Spaß mit im Vordergrund stehen. Dieses Grundlagentraining ist die erste Etappe zu den weiteren Disziplinen. Hier trainieren die älteren Kinder und Jugendlichen z.b. Hochsprung, Stabhochsprung, Diskus, Speer, Kugel, Hürden, Sprint und Staffellauf. In diesem Training werden die Übungsabläufe spezieller. Hierfür stehen in unserer Abteilung mehrere Trainer zur Verfügung. Es sind alle herzlich Willkommen um sich in dieser Sportart auszuprobieren!

Mit sportlichem Gruß

Daniel Schmid

 

TSL-Blockwettkämpfer im Goldregen

 

Hof-   Am Sonntag den 28.05.2017 trafen sich die Oberfränkischen Athleten zu den Meisterschaften im Dreikampf der U12/10 und Blockwettkampf der U14/16 in Hof. Die Wetterbedingungen konnten dieses Jahr nicht besser sein für die Athleten und spornten somit zu sehr guten Leistungen an. 

In der W14 startete Tanaya Betz für die TSL und konnte hier hervorragende Ergebnisse im Block Lauf vorweisen: 100m Sprint (13,48s), 80m Hürden (13,40s), Weitsprung (4,85m), Ball (38,50m) und 2000m (8:23,04min). Sie verdiente sich mit 2.470 Punkten den 1. Platz der Meisterschaft.

In der W13 gingen zwei Athleten der TSL an den Start. Laney Schmid war Teilnehmerin im Block Wurf und konnte sich mit den erreichten 2.177Punkten deutlich Platz eins sichern. Ihre Leistungen waren wie folgt:75m (11,20s), 60m Hürden (10,72s), Weitsprung (4,65), Kugel (7,91m), Diskus (18,29m). 

Vereinskollegin Jule Graß startete im Block Lauf und konnte ihre Leistungen der vergangenen Woche zielsicher bestätigen. Sie holte sich ebenfalls den Meistertitel mit 2.340 Punkten. Ihre Ergebnisse waren: 75m (10,82s), 60m Hürden (10,62s), Weitsprung (4,57m), Ball (34m) und 800m (2:42,09min).

In der M12 war Pascal Renner am Start im Block Lauf. Er sicherte sich ebenfalls die Meisterschaft mit 1.873 Punkten und stellte damit einen neuen Oberfränkischen Rekord in diesem Block auf. Seine Leistungen waren wie folgt: 75m (10,94s) 60m Hürden (11,88), Weitsprung (4,49m), Ball (34,5m) und 800m (2:56,74min).

Für Trainer Daniel Schmid waren die Podestplätze eine Bestätigung für das umfassende Training und somit konnte auch er mit der Sonne um die Wette strahlen.

Der Block Sprint/Sprung war durch Nils Rauch und Leon Haas vertreten. Der Speer war für beide Jungs Premiere. Rauch konnte sich mit 1.774 Punkten Platz 4 sichern und Haas holte 1.383 Punkte (7.) für den TSL.

In der M14 war der TSL durch Lukas Haas vertreten. Er konnte sich mit 2.038 Punkten Rang 5 sichern.

Dreikampf der U12/10

Emilia Polner (TSL) erkämpfte sich erfolgreich Rang 5.,und Hannah Büttner Platz 7.

In der W10 ging Jule Vedder an den Start und belegte Rang 10 für den TSL.

Ein starkes Teilnehmerfeld gab es bei der W11 mit insgesamt 19 Damen. Hier konnte sich die TSL über hervorragende Plätze erfreuen. Meisterin wurde mit 1.274 Punkten Alma Janson, gefolgt von Johanna Krauß Platz 3 mit 1.169 Punkten. Titzia Stenglein Rang 5, Lena Hofmann 6., Dana Feil 10. und Leonie Münch 15.

Die jungen Damen der TSL (Janson, Krauß, Stenglein, Hofmann und Feil) holten mit ihren geleisteten Ergebnissen den oberfränkischen Titel im Mannschaftswettkampf mit 5.779 Punkten und deutlichen Abstand von 518 Punkten.

In der M8 startete Dominik Münch(TSL) mit Platz 7,und Toby Schröder (Platz 14) vertraten die Landkreise in der M9.

Niko Tischer(TSL) holte sich den Vizemeistertitel in der M10 mit hervorragenden 945 Punkten. Vereinskollege Christopher Aumüller kam auf Rang 6.

DSC 0693 (Copy)DSC 0710 (Copy)DSC 0715 (Copy)JulePascal SiegerTananyaLaney SiegDSC 0776 (Copy)Aumüller

 

Gold für Betz, Graß und Renner bei den Oberfränkischen Meisterschaften

 

Am Sonntag den 21.05.2017 traten die heimischen Athleten der TS Lichtenfels in Ebermannstadt bei den oberfränkischen Meisterschaften, bei dem 25 Vereine am Start waren, an.

Bei der W14 startete Tanaya Betz im Hochsprung und holte sich mit 1,43m den oberfränkischen Titel. Ebenfalls im 800m Lauf errang sie zielsicher den 1.Platz mit 2:39,06min. Beim Weitsprung sprang sie mit 4,61m und im 100m Sprint mit 13,37sek. Dies wurde jeweils mit dem Vizetitel belohnt.

Hannah Löhner belegte mit guten 4,26m im Weitsprung den dritten Platz dieser Meisterschaft. Im Hochsprung bezwang sie 1,30m und wurde Vierte.

Bei den Damen der W 13 zeigte Jule Graß ihr Können bei den 60m Hürden mit einer Zeit von10,63sek und holte sich hierbei den oberfränkischen Meistertitel. Beim Weitsprung ging es lediglich um 1 cm um den Titel zu bekommen. Sie kam auf beachtliche 4,61m. In den 800m lief sie sicher mit einer Zeit von 2:49,39min und im Hochspruch konnte Sie die 1,45m bezwingen. Alle diese Ergebnisse bescherten ihr jeweils den Vizemeistertitel.

Laney Schmid startete trotz Verletzung und konnte sich mit 1,33m im Hochsprung den dritten Podestplatz sichern. Im Weitsprung belegte sie mit 4,42m den vierten Platz.

Elena Eichner kam im Weitsprung auf 3,85m und im 75m Sprint benötigte sie eine Zeit von 11,64sek.

Pascal Renner konnte sich gleich zwei Meistertitel für den TS Lichtenfels in der M12 sichern. Im 75m Sprint bei einer Zeit von 10,67sek im finalen Endlauf und beim 800m Lauf mit 2:50,91min.

Jule HochLaney HochOascal WeitHannah HochJule SiegerPascal SiegerTanaya siegerVon Li nach Re. Pascal Rennenr,Tanaya Betz,Jule Graß, Laney Schmid, Hannah Löhner (Copy)

© 2018 Turnerschaft Lichtenfels von 1847 e.V.   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top