Mit freundlicher Unterstützung durch:
  • 1,2,3.JPG
  • Ball.JPG
  • Hoch.JPG
  • Hürde.JPG
  • Startblock.JPG
  • Startblöcke.JPG
  • track.jpg
  • Windmesser.JPG
  • Zeitmesser.JPG
  • Ziel.JPG
Bild von Daniel Schmid

Abteilungsleiter

Daniel Schmid

In der Kinderleichtathletik haben wir für die jüngsten ein attraktives Übungs -und Wettbewerbsangebot um sie für die Leichtathletik zu begeistern. Es werden die grundlegenden Elemente wie das Laufen, Springen und Werfen vermittelt. Auch die Ausdauer wird gefördert. Diese Sportart trägt aber auch zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bei, denn es werden auch tragende Werte wie Fair Play, Toleranz, Gemeinschaft, Leistungsbereitschaft und Disziplin vermittelt. Dennoch soll auch immer der Spaß mit im Vordergrund stehen. Dieses Grundlagentraining ist die erste Etappe zu den weiteren Disziplinen. Hier trainieren die älteren Kinder und Jugendlichen z.b. Hochsprung, Stabhochsprung, Diskus, Speer, Kugel, Hürden, Sprint und Staffellauf. In diesem Training werden die Übungsabläufe spezieller. Hierfür stehen in unserer Abteilung mehrere Trainer zur Verfügung. Es sind alle herzlich Willkommen um sich in dieser Sportart auszuprobieren!

Mit sportlichem Gruß

Daniel Schmid

 

Super Erfolge in der blauen Halle in Fürth

 

Vergangenen Samstag trafen sich zahlreiche Athleten aus dem Landkreis beim 2. Offenen Hallensportfest der LAC Quelle Fürth.                                                          

Mit über 400 Kindern aus fast 30 Vereinen war die Veranstaltung sehr gut aufgestellt.

Das Wintertraining machte sich in diesem Wettkampf bezahlt und viele Sportler steigerten ihre persönlichen Bestleistungen.

In der M12 startete Pascal Renner mit gleich vier tollen Ergebnissen. Im 60m Sprint benötigte er 8,99sec, im Hochsprung 1,34m, im Weitsprung 4,50m und im Kugelstoßen 6,88m. Alle seine Leistungen wurden jeweils mit dem zweiten Platz belohnt.

Leo Schröder benötigte im Sprint 9,92sec und im 800m Lauf belegte er Platz 6 mit 3:08,28min.

Bei den W13 belegte Laney Schmid mit hervorragenden 8,01m beim Kugelstoßen den 2. Platz, gefolgt von Elena Eichner mit 6,58m.

Bei den 60m Hürden starteten Jule Graß und Laney Schmid, und wurden mit Platz 7 und 8 ausgezeichnet.

Katharina Hofmann nahm dem 800m Lauf teil und lief mit 3:02,31min als achte Läuferin durchs Ziel.

Im Weitsprung belegte Laney Schmid mit neuer Bestleistung von 4,25m den 7. Platz, gefolgt von Graß und Eichner mit 4,05m und 4,01m.

Die Altersklasse W 11 war mit 23 Teilnehmerinnen stark vertreten. Johanna Krauß sprang neu Bestleistung mit 4,02m im Weitsprung und wurde zweiten. Krauß konnte sich ebenfalls bei den 800m mit 2:52,09min den zweiten Platz sichern.

Dana Feil und Leonie Münch starteten auch für die TSL mit 8,41sec und 8,87sec im Sprint. Beim Weitsprung kam Feil auf 3,42m und Münch auf 3,39m.

Feil konnte sich bei den 800m Platz 5 sichern mit 3:08,88min.

Jule Vedder startete in der W10 beim 50m Sprint mit 8,57sec.Im Weitsprung sprang Vedder mit 3,40m auf Platz 5.

Für die U16 gab es einen Rahmenwettbewerb. Hier startete Tanaya Betz im 60m Sprint mit 8,34sec und wurde erster. Mit hervorragenden 2:32,64min erlief sie sich den Sieg für die TSL beim 800m Lauf.

Zwei Staffeln der TSL zeigten ebenfalls ihr Können.

In der U12 bei 4x50m sprintete Münch, Stenglein, Feil und Krauß 31,98sec. und wurden mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

In der U14 waren Hofmann, Eichner, Graß und Schmid mit 29,53sec. auf Platz 6 am Start.

Alle Teilnehmer freuen sich jetzt schon auf die Freiluftsaison, um erneut ihr Können unter Beweis zu stellen.

Elena Kugel  Pascal Kugel 
 DSC03030 (Copy)  Elena Weit
 Katha 800m  Jule 800m
 Johanna Weit  Pascal Hoch
 DSC 0236 (Copy)DSC 0246 (Copy)  
 

 

 

TSL-Trainer und Sportler präsentiert sich in Fürth

Daniel Schmid holt sich die Quali für die Deutsche

Am 04.02.2017 fuhr der TSL-Trainer mit seinen zwei Töchtern in die Quelle Halle zum 28. Senioren-Hallensportfest.                

Er ging bei den M40 an den Start. Durch seine früheren Erfahrungen in dieser Disziplin konnte er seinen Traum verwirklichen. Da das Wintertraining und die Umstände es nicht zugelassen haben, ein vernünftiges Training zu absolvieren, musste er die Anfangshöhe nutzen um sich einzuspringen.

Ab 3,00m sprang er seine Höhen dann sicher und konnte sich zum Schluss über 3,12m freuen. Somit hatte er die Quali für die Deutsche in der Tasche.

IMG 20170204 WA0004 (Copy)

20170204 131652 (Copy)

20170204 132320 (Copy)

© 2017 Turnerschaft Lichtenfels von 1847 e.V.   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top