Mit freundlicher Unterstützung durch:
  • basketball.jpg
  • handball.jpg
  • leichtathletik.jpg
  • turnen.jpg
  • volleyball.jpg
Bild von Rudi Breuning

1. Vorstand

Rudi Breuning

Als Vorstand der Turnerschaft Lichtenfels begrüße ich Sie ganz herzlich auf der Hauptseite des Vereins.

Schauen Sie sich um und schmökern Sie etwas in den Beiträgen der Seite. Eventuell ist auch für Sie oder Ihre Familienmitglieder eine Gruppe dabei, der Sie sich anschließen möchten. Mit einer Mitgliedschaft können Sie alle Angebote der Turnerschaft Lichtenfels nutzen.

Wir würden uns sehr freuen wenn Ihnen unser Programm zusagt, und wir Sie in einer unserer Trainingsstunden begrüßen könnten.

Mit sportlichem Gruß

Vorstand Rudi Breuning

 

2. Wettkampf des Ligateams in der bayerischen Regionalliga

Kategorie: Gerätturnen
Veröffentlicht: Mittwoch, 13. Juli 2016 10:39
Geschrieben von Peter Jakoubek

Monheim (pj) - Mit dem Ergebnis von 262,90 Punkten vom vergangenen Wochenende in Monheim wird man sich im TS-Turnteam zur Halbzeit langsam an den Gedanken des Abstiegs in die Bayernliga gewöhnen müssen. Fast 25 Punkte hinter den Vorjahresergebnissen können nicht nur auf das Fehlen von Benedikt Zipfel zurück zu führen sein.

Offensichtlich sind gerade die bisherigen Leistungsträger in einem Trainingsrückstand der nicht an die Vorjahres Ergebnisse anknüpfen lässt. Diese Lücken sind auch mit den beiden Neuen Markus Höhlein und Matthias Mohr nicht zu schließen. Dennoch wird man nicht aufgeben, zwei Entscheidungen stehen noch aus und man hat genügend Zeit der Vorbereitung auf die Herbstrunde am 16. Oktober und am 20. November - dann ist auch wieder Benedikt Zipfel mit dabei.

Marius Steinmetz am ReckBereits an den Ringen - im letzten Jahr eines der besten Geräte der Korbstädter - konnte man mit den Gegnern nicht mithalten. Patrick Schneider bot mit 12,70 noch die sicherste Übung. Georg Großmann 11,80 und Christian Schneider 11,50 folgten, lockere zwei Punkte kostete die verturnte Übung von Julian Kochhafen 10,60.
Der Sprung konnte zwar mit 47,75 Pkt. relativ gut bewältigt werden, keines der Konkurrenz-teams landete aber unter 48 Punkten. So mussten sich Julian Kochhafen 12,70 Patrick Schneider 12,05 Maximilian Leicht 11,70 und Matthias Mohr 11,30 wieder hinten einreihen.
Am Barren 47,20 hatte man zumindest einmal die TG Augsburg 46,00 übertroffen. Dies war auf die Top-Übungen von Julian Kochhafen 12,70 und Patrick Schneider 12,50 zurück zu führen. Marius Steinmetz wusste noch 11,20 und Markus Höhlein 10,80 beizusteuern.
Keiner der vier Starter war im Anschluss in der Lage seine Reckübung sicher vorzutragen. Patrick Schneider 10,75 mit der besten Wertung, Julian Kochhafen 10,40 mit groben Fehlern, Georg Großmann 8,95 mit Absteiger beim Flugteil und Marius Steinmetz 8,70 mit Patzer vor dem abschließenden Salto. Daher gingen auch am Reck ca. 5 Punkte auf die Konkurrenz verloren.
Mit guten Ergebnissen bei Bodenturnen konnte Patrick Schneider 13,40 und Julian Kochhafen 13,30 aufwarten. Die Neulinge Marius Steinmetz 12,60 und Matthias Mohr 12,25 lieferten zwar eine solide Leistung ab, verhalfen aber dem Team zu keiner Verbesserung des Ergebnisses.
Mit einem harten Kampfgericht am Pauschenpferd ging es am Ende nochmal richtig zur Sache. Nach fünf Geräten waren trainingsbedingte konditionelle Schwächen im TS Team deutlich erkennbar. Georg Großmann legte noch 9,00 mit durch geturnter Übung vor. Patrick Schneider musste nach zweimaliger Übungsunterbrechung durch einen Joker ersetzt werden, den erfüllte Christian Schneider mit 7,50 noch ganz passabel. Maximilian Leicht 6,80 mit Übungsunterbrechung und Julian Kochhaften 7,70 blieben aber deutlich unter ihren Möglichkeiten. 31,00 Punkte waren das bis lang in der Liga schlechteste Ergebnis, spiegeln daher aber recht deutlich den derzeitigen Stand des Teams.
Ca. zwei Monate bleiben den Turnern sich fit für die Rückrunde zu machen. Dabei ist der vierte in die Wertung eingehende Aktive von größter Bedeutung. Daran wird man wohl bis zum 16. Oktober im Team intensiv arbeiten. Große Hoffnungen liegen dabei auch auf dem z.Zt. schon mehrfach eingesetzten Jugendturner Marius Steinmetz.

Ehrungen verdienter TS Nachwuchssportler

Kategorie: Hauptverein
Veröffentlicht: Freitag, 08. Juli 2016 12:31
Geschrieben von Peter Jakoubek

Anlässlich des Sommerfestes wurden besonders erfolgreiche Nachwuchssportler der TSL auf Oberfränkischer und Bayerischer Ebene ausgezeichnet.
Die Handballmannschaften der D- Jugend mit ihrem Trainer Luggi Scherer und die C-Jugend mit Trainer Carsten Hansen sind jeweils Meister der Bezirksliga geworden.

Handball Meister 2016
Stehend v. li.: Lucas Schlegel, Sabiner Rießner, Julian Kraus, Tim Biesenecker, Tom Freiburg, Moritz Tremel, Simon Kübrich, Luis Henzler, Johannes Voll, Arian Fiedler, Alexander Leise, Rudi Breuning
Knieend v.li.: Erkim Dogan, Tobias Kolb, Paul Henzler, David Schnapp, Niklas Schardt, Marian Schmidt; nicht auf dem Foto: Michael und Christoper Böhm, Emil und Nick Birkner, Hannes Mahler, Marcel Spath, Jakob Laatz, Matthias Voelkel und Jonas Christeiner.

 

Leichtathletik Ehrungen
Aus der Leichtathletik Abteilung wurden mit einem Pokal für ihre besonderen Leistungen geehrt:
vorne v. li. Katharina Hofmann, Laney Schmid, Luisa Subat, Tanaya Betz und Lejla Palos; mittlere Reihe v. li. Klara Hoffmann, Jule Gra, Julia Holzmann, Hanna Löhner, Nikolas Knaus, 1. Vorstand Rudi Breuning, Abteilungsleiter und Daniel Schmid; hinten v. li.: Kindertrainerin Petra Hoffmann, Elena Eichner, 2. Vorstand Sabine Rießner, Leoni Güttler, Tim Krönert.

 

Turnen Ehrungen
Bei den Turnern wurde jeweils ein Team der C - und D - Jugend Turngau- und Oberfränkischer Mannschaftsmeister, zudem wurden die frisch gebackenen Übungsleiterassistenten mit einem Präsent bedacht.; hi. v. li. Ül-Assistenten Anastasia Koch, Jessica Bayer, Rudi Breuning, Florian Göhring, Sabine Rießner und Luca Behr.; vo.v. li. Simon Kinscher, Dennis Lorenz, Martin Koch, Florian Müller, Luca Kauper

Jede Menge "Fun und Action" beim Familienfest der TS Lichtenfels

Kategorie: Hauptverein
Veröffentlicht: Mittwoch, 06. Juli 2016 12:57
Geschrieben von Peter Jakoubek

LeichtathletenBegünstigt durch den einzigen regenfreien Tag des Wochenendes feierte die Turnerschaft Lichtenfels am vergangenen Freitag ihr Familien- und Sommerfest 2016. Dem entsprechend groß war auch der Ansturm der Kids bereits am Nachmittag auf die Spielstationen. Ausgerüstet mit einer Laufkarte waren verschiedene Aufgaben zu erfüllen wie z. B. Schubkarrenrennen, Schwammquetschen, verdrehter Limbo, Blindflug, Kastenlauf oder Eierlaufparcours. Hatte man alle Aufgaben erfüllt wurden kleine Präsente unter den Teilnehmern ausgelost.
Im Anschluss standen Vorführungen der Nachwuchssportler aus den Abteilungen an. Die Karatekas zeigten Ausschnitte aus dem Trainingsprogramm wobei unter anderem mit einem großen Ballon Faust- und Fußschläge so nah wie möglich aber ohne direkten Kontakt geübt wurden.
Die Leichtathleten demonstrierten die methodische Aufbaureihe des Hürdenlaufes mit akrobatischen Einlagen die dem Turnen sehr ähnlich sind.
TurnerinnenDie Nachwuchsturnerinnen wussten mit einer speziell einstudierten Choreografie mit Minitramp und Kasten zu gefallen und die Turner zeigten den momentanen Leistungsstand zweier Gruppen beim Bodenturnen.
Die Minis der Handballabteilung - die Halle gewöhnt - versuchten sich auf dem Rasen. Leider war das "Prellen" etwas schwierig aber dafür wurden andere balltechnische Variationen vorgestellt.
Die seit ca. einem halben Jahr neu ins Leben gerufene Capoeira-Gruppe bildete den Abschluss der Vorführungen. Kampfsport aus Brasilien gepaart mit landestypischer musikalischer Untermalung für alle Altersklassen ab ca. 5 Jahren wurde gekonnt vorgetragen.
Siebzehn Teams nahmen danach an der TS Familienolympiade teil. Für jedes Team, bestehend aus zwei Aktiven unter 14 Jahren und zwei über 14 Jahren galt es 4 Disziplinen - kreiert von den Abteilungen zu bewältigen. Bei den Leichtathleten war dies Standweitsprung - jeder Teilnehmer musste 3 Sprünge in direkter Folge abliefern. Bei den Turnerinnen mussten verschiedene Übungen auf und unter einer Langbank absolviert werden. Beim Parcours der Karateabteilung musste man verschieden große Bälle mit Stäben im 2-er Team zum Ziel führen. Bei den Turnern galt es altersgerecht 2 Barren im Stütz mit kleinen Schrittchen zu überqueren. Dabei wurden für das überqueren des großen Barrens alle möglichen Alternativen erfunden um zum Ziel zu gelangen. Die Vorjahressieger Schmid/Betz 60 Pkt. konnten sich gegen das Team Krassfeil 58 Pkt. und die Wallenstadter durchsetzen. Mit einem Familien - Tagesticket des VGN Verbundnetzes für 6 Personen wurden die drei Siegerteams belohnt.
Danach ging es über ins Abendprogramm. Vorführungen der Pezzi-Beats und der Jazz-Dance-Crew wechselten mit Ehrungen verdienter Nachwuchs- Sportler der Leichtathletik- Turn- und Handballabteilung. Als besonders erfreulich stellte Oberturnwart Peter Jakoubek mit Anastasia Koch, Jessica Bayer, Florian Göhring und Luca Behr vier frisch gebackene junge Übungsleiterassistenten vor. Zwei Wochenenden opferten sie um sich auf den Einsatz als Helfer in den Übungsstunden ausbilden zu lassen - dafür gebührt ihnen Lob und Anerkennung.KarateEinen letzen Höhepunkt im Show-Programm bot das "Tauziehen der Giganten". VierTeams stellten sich dem Wettkampf und sorgten unter den Zuschauern wie in den eigenen Reihen für mächtig viel Spaß und Spannung. Begleitet von den Cheerleadern zogen die Teams in die Arena ein und wurden unter dem Applaus ihrer Anhänger vorgestellt. In der Vorrunde schied ein Team junger Handballer und "Die 6" aus. Vor dem Finale zeigten die Crazy-Hornets einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire. Vor allem die Pyramiden und Hebefiguren fanden wieder den Applaus der Zuschauer. Den Kampf um den 3. Platz sicherten sich "Die 6" gegenüber dem Handballnachwuchs. Im Finale standen sich das Team 1.Liga und die Damen der Pezzi-Beats gegenüber. Trotz der zugestandenen Verstärkung des Damenteams mit 2 zusätzlichen Kämpferinnen konnten sich die Männer - wenn auch nur äußerst knapp - durchsetzen.
Im Schein des Lagerfeuers saßen noch etliche Turnerinnen und Turner bis in die späten Abendstunden und genossen den herrlichen Sommerabend auf dem Vereinsgelände.

Sieger Familienolympiade

© 2016 Turnerschaft Lichtenfels von 1847 e.V.   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top